FDP Mecklenburg-Vorpommern

Wer kostenfreie Kitas will, darf Kosten und Verantwortung für Tests nicht auf die Eltern abwälzen

Zur PCR Testpflicht bei Kindergartenkindern äußert sich der Generalsekretär der FDP MV, David Wulff:

„Kita Plätze sind die wichtigste Grundlage, um insbesondere den Müttern eine Berufstätigkeit zu ermöglichen. Wenn eine Familie ihr Kind nicht in die Kita bringen kann, dann muss es zwangsläufig Zuhause betreut werden. Die PCR Testpflicht bei Erkältungssymptomen ist der nächste Vorstoß der Landesregierung die Betreuungsmöglichkeiten einzuschränken, nachdem bereits in der Notbetreuung ganze Berufsgruppen von den Betreuungsangeboten abgeschnitten waren, bringt die Testpflicht jetzt weitere Menschen in Bedrängnis.

Der Ansatz, durch mehr Tests Kindergärten prinzipiell besser zu schützen, ist richtig. Noch besser wäre es aber die Betreuerinnen und Betreuer durch Impfungen zu schützen und bei den Tests in den Gruppen auf Schnelltests bei Verdachtsfällen auszuweichen. Den Eltern jetzt aufzuerlegen PCR Tests schon bei Symptomen durchführen zu lassen und mutmaßlich auch die Kosten zu tragen, benachteiligt insbesondere Kinder und Eltern aus sozial schwachen Familien.
Wenn die Landesregierung tatsächlich den Anspruch eines kostenfreien Kitaplatzes aufrecht erhalten will, dann müssen jetzt Maßnahmen getroffen werden, die die Verantwortung und Kosten nicht bei den Eltern abladen.“