FDP Mecklenburg-Vorpommern

FDP begrüßt Vorstoß zur Lockerung der Testpflicht für die Gastronomie

Vorschaubild

Zum Vorstoß der DEHOGA, die Testpflicht für die Gastronomie abzuschaffen, äußert sich der FDP-Landesvorsitzende René Domke:

„Mittlerweile haben wir fast keine Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern mehr, dieser Entwicklung muss jetzt auch in den Lockerungsschritten Rechnung getragen werden. In Schwerin gab es keine einzige Neuinfektion in den letzten sieben Tagen, für die Tourismusregionen entlang der Küste meldet das LaGuS Inzidenzwerte zwischen 0,9 und 7,2 –mit weiter sinkender Tendenz. Als FDP unterstützen wir deshalb den Vorschlag der DEHOGA, die Testpflicht für Hotels und Gaststätten zu lockern und perspektivisch aufzuheben. Die durchdachten Hygienekonzepte und der Fortschritt der Impfkampagne haben zu wichtigen Fortschritten geführt.

Es ist jetzt an der Zeit die Branchen zu unterstützen, die wirtschaftlich angeschlagen sind und den Unternehmen Hilfe zukommen zu lassen, deren Fortbestand von der Entwicklung der nächsten Wochen und Monate abhängt. Die Lockerung der Testpflicht für einzelne Branchen wird den Fortbestand und die Frequentierung der Testzentren nicht maßgeblich beeinflussen. Sie kann aber helfen, die Auslastung der Restaurants und Gaststätten in den Sommermonaten mit dem Anlaufen des Tourismus zu erhöhen. Ansonsten befürchte ich, dass die Restaurants hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben."