FDP Mecklenburg-Vorpommern

Beschränkungen fallen zu lassen ist längst überfällig

Zu den verkündeten Lockerungen äußert sich der FDP-Landesvorsitzende René Domke:

„Angesichts der 7-Tages-Inzidenz von landesweit unter 10 ist es überfällig, die Beschränkungen weitestgehend fallen zu lassen. Der Perspektivplan MV sieht derzeit noch Zwischenschritte bis Mitte Juli bei Inzidenzen unter 35 vor. Hier ist keine Verhältnismäßigkeit mehr gegeben, wenn die nach wie vor gültigen Beschränkungen mit den Inzidenzzahlen begründet werden, auch die Maskenpflicht für Schüler aufzuheben war daher längst überfällig. Obwohl die Entwicklung natürlich weiterhin genau beobachtet werden muss, ist jetzt die Zeit gekommen, einmal durchzuatmen, um in Mecklenburg-Vorpommern durchzustarten und Versäumtes aufzuholen.

Es war fahrlässig, die niedrigen Inzidenzen im letzten Sommer nicht zu nutzen, um sich auf einen erneuten Anstieg vorzubereiten. Es darf der Landesregierung nicht erneut passieren, wichtige Vorbereitungen zu versäumen und die anstehenden Sommerferien nicht für eine Bildungsoffensive zu nutzen. Die FDP fordert daher ein schnelles Bildungsangebot an alle Schülerinnen und Schüler, um die entstandenen Lücken zu schließen und um zu verhindern, dass aus der Corona-Krise eine Bildungskrise wird.“