Weihnachtsstimmung erhalten

Zum geplanten Glühweinverbot äußert sich der FDP-Landesvorsitzende René Domke:

„Wenn der Alkoholausschrank an den wenigen verbliebenen Ständen verboten werden sollte, befürchten wir, dass die Innenstädte sich weiter leeren. Darunter leiden dann auch die Einzelhändler, deren Weihnachtsgeschäft ohnehin schon der Schwung fehlt.

Um dem etwas entgegenzusteuern könnte man den Ständen zumindest die Standgebühr für den restlichen Dezember erlassen, um zu verhindern, dass diese völlig verschwinden. Es ist völlig klar, dass letztendlich jeder einzelne die Abstandsregeln einhalten muss und Fehlverhalten Sanktionen erfordert.

Wir Freie Demokraten lehnen jedoch eine kollektive Bestrafung durch die Ministerpräsidentin ab, die damit das kleine wärmende Licht der Hoffnung nehmen würde, das die wenigen weihnachtlichen Stände verbreitet haben. Es ist immerhin Advent."