Landwirtschaftliches Positionierungssystem auch für MV kostenlos anbieten

Zur kostenlosen Bereitstellung eines landwirtschaftlichen Positionierungssystems äußert sich der FDP-Landesvorsitzende René Domke:

„Mecklenburg-Vorpommern ist eines der letzten Flächenländer, in dem das Positionierungssystem noch nicht kostenfrei ist. Als Freie Demokraten haben wir deshalb Anträge in mehreren Kreistagen und Bürgerschaften eingebracht, um das zu ändern. In der Digitalisierung der Landwirtschaft liegen große Chancen, aber auch das Risiko, dass MV hier den Anschluss verliert.

Wenn in anderen Bundesländern das System kostenlos genutzt werden kann, dann ist das ein klarer Wettbewerbsnachteil für unsere Landwirte. Für die Landwirte in MV würde eine flächendeckende Nutzung des Systems neben einer schnelleren Ernte auch eine effizientere Ausbringung von Saatgut, Düngern und Pflanzenschutzmitteln bedeuten, wodurch Kosten gesenkt und die Belastung durch Pflanzenschutzmittel auf das erforderliche Mindestmaß gesenkt wird. Wir Freie Demokraten fordern daher eine kostenfreie Bereitstellung, um einerseits die Landwirtschaft zu unterstützen und andererseits einen Vorreitereffekt für andere Branchen zu erzeugen.

Neben der Land- und Forstwirtschaft und der Vermessung sind breite Anwendungen beispielsweise in der Hydrographie, in der Verkehrsleitung, im -Flottenmanagement, im Tiefbau u.v.m. gegeben. Die kostenlose Bereitstellung als Teil der grundlegenden Infrastruktur kann Innovationen anschieben und MV als Wirtschaftsstandort attraktiver machen." PM 2020-116