FDP fordert echte Nachgründungskultur in M-V

René DOMKE: „Das Signal ist richtig und wichtig. Allerdings, allein die Nachfolgezentrale weiter zu finanzieren, reicht nicht aus!
Die Unternehmensgründer der Anfang 1990er Jahre sind in einem Alter, in dem sie ihre Unternehmen übergeben wollen. Geeignete Nachfolger stehen grundsätzlich bereit, sogar im selben Unternehmen. Oft fehlt es aber am erforderlichen Eigenkapital. Hier sollte an den Erfolg der Eigenkapitalhilfe der 1990er Jahre angeknüpft werden.
Wenn das Land also wirklich helfen will, braucht es eine Zentrale, um Übergeber und Nachfolger zusammenzubringen, es braucht bedarfsgerechte Eigenkapitalhilfe für die Nachgründer und es braucht eine Kultur des Ermöglichens und einen Abbau an Bürokratie.

Die Zukunft der Wirtschaft dieses Landes liegt in den Händen der Nachgründer und Betriebsübernehmer. Politik sollte die besten Rahmenbedingungen schaffen, damit diese Hände kräftig anpacken können.  PM 2020-056