Für den Zukunftsstandort MV und zum Schutz unserer Küsten!

Dass Geld aus dem DDR-Vermögen in das "Ocean Technology Center (OTC)" fließt, begrüßt der Experte für Maritimes der FDP-Bundestagsfraktion Hagen Reinhold. "Während in süddeutschen Industriestandorten die wichtige Autobranche kaputtgeredet wird, tun wir was für unsere maritimen Kernkompetenzen. Das stärkt MV als Zukunftsstandort."

Letzte Woche wurde bekannt, dass 5 Millionen Euro aus dem Vermögen der DDR-Parteien auch in die technologische Unterwasserforschung fließen werden. "OTC forscht u.a. an Technik zur Munitionsbergung im Meer. Das ist nicht nur für die Menschen an der Küste und den Tourismus wichtig. Es wird auch maßgeblich die Sicherheit im Wirtschaftsraum Ostsee erhöhen", so Reinhold.

1,6 Millionen Tonnen Munition lagern aus Weltkriegen noch vor den Küsten. Ein großes Problem für den Bau von Windrädern, Pipelines aber auch die Umwelt. Unterwassertechnik und deren Entwicklung und Erforschung ist ein interdisziplinäres High-Tech-Segment mit großen Wachstumschancen. Rostock ist hier weltweit führend.