Landes-FDP stellt sich für Europa-Wahlen auf

Die Freien Demokraten in M-V fanden sich am 29.08.2018 zur Landesvertreterversammlung im Café des Schweriner Schlosses zusammen.
Europa war das dominierende Thema auf der Landesvertreterversammlung (LVV) der FDP M-V im Schweriner Schloss. Die FDP stellte ihre Landesliste für die nächstjährigen Wahlen zum Europäischen Parlament auf. Bei den Wahlen wurde die Vorsitzende der Arno-Esch-Stiftung Karoline Preisler auf den ersten Platz der Landesliste gewählt. Auf Platz 2 steht ihr Norman Klimt zur Seite. Auf den anschließenden Plätzen folgen Friederike von Buddenbrock, Alexander Künzle und Uwe Ahlers.

Zudem bestimmte der LVV die Delegierten für den Europaparteitag der Liberalen im kommenden Jahr. Der Landesvorsitzende René DOMKE beschrieb bei seiner Eröffnungsrede rhetorisch einen
ganz großen Bogen und ließ kaum ein aktuelles Streitthema, das die Europäische Union betrifft, aus: „Diskussionen um den zukünftigen europäischen Weg in Fragen der Außen- und Verteidigungspolitik, der Einwanderungs- und Asylpolitik und der Finanzpolitik sind wichtig und
richtig, müssen aber auch endlich mit einem konkreten Bild beantwortet werden, wie die
Europäische Union in Zukunft aussehen soll. Es darf nicht darauf hinaus laufen Europa zu zerreden. Die volle Handlungsfähigkeit der Europäischen Union muss wiederhergestellt werden.“


„Wir Freie Demokraten bekennen uns zu einem offenen, liberalen und freiheitlichen Europa.
Wir müssen die Menschen überzeugen, dass Europa ein Mehrwert ist, auch wenn Reformen
anstehen. Unser Ziel ist es bei den Europa-Wahlen eine sehr starke Fraktion zu stellen, denn
die Grundfreiheiten und der Wertekanon der Union müssen unbedingt verteidigt werden!“,
lies DOMKE keinen Zweifel an der liberalen und proeuropäischen Gesinnung der FDP
aufkommen.


Direkt darauf trafen sich die Teilnehmer der LVV in der Orangerie des Schlosses zum
Jahresempfang der Freien Demokraten wieder. Zahlreiche Besucher und Medienvertreter
hatten sich eingefunden, um mit den frisch gewählten Kandidaten bei einem Glas Sekt über
ihre Ziele und Ansichten zu diskutieren.