Genug gebremst! Fachkräftemangel entschlossen angehen

Zur Bekanntgabe der neuesten Arbeitslosenzahlen im Land Mecklenburg-Vorpommern durch die Agentur für Arbeit erklärt Hagen Reinhold, MdB:

 

„Es ist sehr erfreulich, dass die Arbeitslosenzahlen weiter rückläufig sind. Jeder Mensch, der einen Arbeitsplatz findet, ist ein Mensch der sein Leben wieder selbst in der Hand hat.
Gleichzeitig sind weiterhin zahllose Stellen in der Gastronomie, Pflege, Handwerk und der Industrie unbesetzt, weil es an qualifiziertem Personal fehlt. Dieser Mangel an Fachkräften bremst die wirtschaftliche Entwicklung des Landes massiv aus. Die Landesregierung ist gefragt bessere Rahmenbedingungen zu schaffen, zum Beispiel die Kitabetreuung sicherzustellen, die Verkehrsinfrastruktur zu verbessern und die Digitalisierung in Bildungswesen und Verwaltung voranzutreiben.

Insbesondere unsere beruflichen Schulen müssen auf andere Beine gestellt werden. Statt zahlreichen durchschnittlichen und unterdurchschnittlichen Standorten braucht es weniger Standorte mit zukunftsfähigem Bildungskonzept und modernster Ausstattung. Nur so können wir qualifizierte junge Menschen ausbilden oder ins Land holen. Anstatt hier richtig Gas zu geben, steht die Landesregierung weiter auf der Bremse.“