Höherer oder überhöhter Sitz im SUV?

Zu den Plänen zur Anschaffung von Dienst-SUV für die Landesminister äußert sich der FDP- Landesgeneralsekretär David Wulff:
Es sei den Landesministern ja gegönnt, im Rahmen des Gesundheitsmanagements bequemere Dienstwagen zu bekommen. Dennoch muss die Kostenneutralität im Blick behalten werden, weder die Anschaffung noch der Unterhalt darf steigen. Ein bitterer Beigeschmack von Selbstbedienungsmentalität bleibt und zeugt von politischer Instinktlosigkeit. In einer Zeit, in der Spielekonsolen oder umstrittene Ausgleichszulagen die Schlagzeilen bestimmen, setzen Dienstwagenträumereien dem Ganzen die Krone auf. Was wird eigentlich aus den Dienstwagen der übrigen Landesbediensteten? Gilt für diese das gleiche Gesundheitsmanagement?
Auch mit Blick auf den hohen Energieverbrauch der schweren SUV mit schlechten Windwiderstandswerten muss man sich fragen: Wie passt das alles zum CO² Musterland M-V?