Mi

01

Feb

2017

Rechtzeitig vor den Ferien – EU beschließt Ende von Datenroaming ab Juni 2017

Rat und Parlament verständigen sich auf „Roam like at home“. Das bedeutet, dass Verbraucher ab dem 15. Juni 2017 überall in Europa Daten zu den gleichen Kosten wie zu Hause aufrufen können. Roaming-Gebühren entfallen.


Gesine Meißner, industriepolitische Sprecherin der FDP im Europäischen Parlament, sagt dazu: „Das ist ein wichtiger Schritt zum digitalen Binnenmarkt. Die Einigung schafft Sicherheit für Anbieter und Verbraucher gleichermaßen – böse Überraschungen auf der Rechnung für Datenübertragung, zum Beispiel beim Urlaub in anderen EU-Staaten, sollte es damit nicht mehr geben. Durch die Kostenregulierung können Anbieter klar kalkulieren, Investitionen in Infrastruktur werden nicht gefährdet und kleinere Anbieter bleiben geschützt. Die EU hält ihre Versprechen und schafft konkrete Verbesserungen für alle Bürger, Geschäftsleute und Touristen in der Union.“

 

Am Dienstagabend haben sich der Rat und das Parlament auf Begrenzungen der Großhandelspreise für Datenübertragungen geeinigt. Diese gelten für Kosten, die sich Anbieter von Datendiensten gegenseitig für die Nutzung der jeweiligen Netze berechnen. Die Begrenzungen liegen deutlich unter denen, die anfangs von der Kommission vorgeschlagen wurden.


Nach formaler Bestätigung durch das Europäische Parlament und den Rat kann die Vereinbarung in Kraft treten.