Heidrun Schrahn, Ingo Blume und Patrick Meinhardt im VLK - Landesvorstand

Die FDP Rügen engagiert sich mit viel Herzblut in der Kommunalpolitik vor Ort und auch auf der Landesebene. Gerade fand bei der Vereinigung der Liberalen Kommunalpolitiker (VLK) in Mecklenburg-Vorpommern die Neuwahl des Landesvorstandes für die nächsten zwei Jahre statt. Die Hälfte des sechsköpfigen Landesvorstandes wird dabei von aktiven Liberalen von der Insel Rügen gestellt: Mit der stellvertretenden FDP-Kreisvorsitzenden Heidrun Schrahn stellen die Inselliberalen die Stellv. VLK-Landesvorsitzende, mit dem FDP-Kreisgeschäftsführer Ingo Blume und dem Binzer FDP-Vorsitzenden Patrick Meinhardt, der auch stellv. VLK-Bundesvorsitzender ist, zwei weitere Vorstandsmitglieder.

Als Kreisvorsitzender der FDP Rügen freue ich mich sehr, dass wir als Rüganer in der Vereinigung der liberalen Kommunalpolitiker fest verankert sind. Die Kommunalpolitik muss in Zeiten der außerparlamentarischen Opposition weiter mehr Bedeutung für unsere Arbeit finden. Die Rüganer erwarten nicht nur Antworten für groß-politischen Fragen, sondern wünschen sich mehr Aufmerksamkeit für die Belange vor Ort. Im Hinblick auf die Kommunalwahlen 2019 werden wir Freie Demokraten weiter an Profil gewinnen. Hierzu wurden unsere Ortsverbände Binz und Bergen/West-Rügen reaktiviert und der OV Putbus wird noch im Dezember zusammenkommen, um das politische Jahr 2017 zu planen.