AfD zeigt endlich ihr wahres Gesicht

Anlässlich der Aussage von Jörg Meuthen, die AfD solle in MV gemeinsam mit der NPD
abstimmen, erklären die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten MV zur Landtagswahl,
Cécile BONNET-WEIDHOFER, und der Landesvorsitzende der Freien Demokraten BaWü, Michael THEURER, MdEP:
„Endlich zeigt die AfD ihr wahres Gesicht. Auch wir Freien Demokraten wenden uns gegen den Schweriner Weg – weil wir wissen, dass wir die Rechtspopulisten argumentativ stellen können. Spätestens jetzt sollten die Bürger aber merken, dass sie braun bekommen, wenn sie hellblau wählen. Wir Freien Demokraten wollen den Menschen zeigen, dass es eine Alternative für Demokraten gibt: zwischen den linken Einheitsparteien und der rechtspopulistischen AfD gibt es auch noch eine Kraft der Mitte, der Bürger: Die Freien
Demokraten“, so BONNET-WEIDHOFER, Spitzenkandidatin zur Landtagswahl in MV.

„Jörg Meuthen hat seine Maske fallen lassen. Jetzt kommt zum Vorschein, was wir Freien
Demokraten schon längst vermutet haben: Er ist ein knallharter Neonationalist, der
Rassismus und Rechtspopulismus salonfähig gemacht hat. Was in BaWü durch die
Fraktionsspaltung erreicht wurde, nämlich dass die beiden Fraktionen gemeinsam einen
Untersuchungsausschuss beantragen können, wird in MV durch eine Zusammenarbeit von
AfD und NPD von vorneherein möglich sein. Ein Missbrauch des Parlaments ist schon jetzt
abzusehen. Der Rückfall in nationale Egoismen wird in Krieg und Krise münden. Den neuen Nationalisten und den Ewiggestrigen setzen wir Freien Demokraten den Mut zur
Zukunft entgegen. Unsere Position ist weltoffen, pro-europäisch, marktwirtschaftlich und
rechtsstaatlich“, sagt THEURER, Landesvorsitzender in BaWü. PM 2016_143