Mi

10

Aug

2016

Landesenergieagentur ist teures Wahlgeschenk der SPD an die SPD

Anlässlich der Eröffnung der Landesenergie- und Klimaschutzagentur Mecklenburg-
Vorpommern GmbH erklärt die Spitzenkandidatin der Freien Demokraten MV zur  Landtagswahl, Cécile BONNET-WEIDHOFER:

 

Trotz der desolaten Haushaltslage spendiert die Finanzministerin kurz vor der Wahl dem Parteifreund und Energieminister Christian Pegel eine Agentur, die unwirtschaftlich zu einem unwirtschaftlichen Thema beraten soll.
Anstatt es privaten Unternehmern einfacher zu machen, im Bereich Energieberatung Fuß zu fassen, schafft die Landesregierung damit eine weitere Markteintrittsbarriere und wundert sich dann, dass die Gewerbeanmeldungen in MV sinken.

Noch dazu hält sie weiter am Ausbau der Windkraft fest, obwohl der Bedarf in MV daran gedeckt ist, weil derzeit niemand außerhalb des Landes auf den Windstrom aus MV wartet.
Die Landesregierung muss mit kostspieligen panikartigen Aktionen vor der Wahl und
mit der Augenwischerei aufhören. Wir Freie Demokraten wollen einen fairen Wettbewerb – sowohl für beratende Unternehmen im Energiebereich als auch für innovative Energiekonzepte. PM 2016_120