Fr

05

Aug

2016

FDP-Direktkandidat Sven Heise begrüßt die Entscheidung des Bundeskabinetts

Anlässlich des Beschlusses des Bundeskabinetts über den neuen Bundesverkehrswegeplan und die Einstufung der Ortsumgehung Bergen als Neubau mit hoher Priorität äußert sich FDP-Direktkandidat und Kreisvorsitzender Sven Heise:


„Ich begrüße die Aufnahme der Ortsumgehung Bergen in den Bundesverkehrswegeplan und damit die Bereitstellung der notwendigen Mittel. Der Neubau verbessert die Anbindung unserer Ostseebäder und wird für einen flüssigeren Verkehr sorgen.

In den vergangenen Tagen konnten wir gut beobachten, wie auf Grund des Regenwetters die Straßen um Bergen verstopft waren.“
Bereits zu unserem Kreisparteitag im Februar sprachen wir uns mehrheitlich für die Ortsumgehung aus: „Wir begrüßen die Planungen zum Bau der Bergener Ortsumgehungsstraße. Bedenken, dass die Stadt Bergen dann weiter ausblutet, kann u.a. durch ein kluges Stadtmarketing begegnet werden.“