Caffier verschlimmbessert Sicherheitslage immer weiter

Anlässlich der Berufung ehemaliger Feldjäger zu Polizisten durch Innenminister Lorenz Caffier erklärt die Spitzenkandidatin der FDP MV, Cécile BONNET-WEIDHOFER:

 

Grundsätzlich befürworten wir Freien Demokraten den Schritt, ehemalige Feldjäger als Polizisten einzusetzen. Allerdings zeigt Caffier auch hier wieder, dass er die vergangenen zehn Jahre als Minister geschlafen hat. Er verschlimmbessert mit einem Flickenteppich von Scheinlösungen die prekäre Personalsituation und geht damit kurz vor der Wahl auf Stimmenfang.

Der Einsatz von ehemaligen Feldjägern als Polizisten hat sicher Vorteile, man darf aber nicht aus den Augen verlieren, dass die Soldaten bisher eher geringe Erfahrungen im Umgang mit Zivilisten haben. Der Innenminister denkt zu kurz und macht keinen Vorschlag, wie er die künftigen Polizisten auf ihre neuen Aufgaben vorbereiten will.

 

Wir Freien Demokraten sehen neues Personal außerdem nicht als Lösung für alles: die Arbeitsbedingungen für Polizisten bleiben schlecht. Wir fordern eine erheblich bessere Ausstattung der Beamten und müssen sie von Bürokratieaufgaben entlasten. Weg vom Schreibtisch, zurück auf die Straße – nur so können wir die Sicherheitslage in MV verbessern!

PM 2016_107