Logistikstandort MV stärken und faire Spielregeln etablieren

Gemeinsame Pressemitteilung von Cécile Bonnet-Weidhofer und Gesine Meißner, MdEP:

 

Anlässlich eines Gesprächs über die Situation der Logistikbranche in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Präsidenten des Landesverbandes des Verkehrsgewerbes Rolf Kröger und seinem Vizepräsidenten Thomas Heinbokel erklärt die Europaabgeordnete Gesine Meißner:

 

„Faire Spielregeln, die europaweit gelten und einen vernünftigen Wettbewerb im europäischen Binnenmarkt ermöglichen, ohne die deutsche Wirtschaft einseitig zu benachteiligen, sind für Logistiker essenziell. Dies gilt insbesondere beim Mindestlohn für LKW-Fahrer oder neuen Regelungen bei der Maut. Als Freie Demokratin setze ich mich deshalb im europäischen Parlament für die einheitliche Anwendung von Vorschriften und Standards innerhalb der EU ein.“

Die FDP-Spitzenkandidatin zur kommenden Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern, Cécile Bonnet-Weidhofer, ergänzt:

„Wir Freien Demokraten wollen den Logistikstandort MV stärken.  Gerade im ländlichen Raum muss darauf geachtet werden, dass die Infrastruktur entsprechend den zukünftigen Anforderungen erhalten und ausgebaut wird. Insbesondere die Hafenhinterlandanbindung des Seehafens Rostock sollte Priorität haben. Der Ausbau  muss voran getrieben werden. Unsere Verkehrs-, Energie- und Datennetze sind nicht akzeptabel für ein modernes und innovatives Bundesland. ‪‎ Mecklenburg-Vorpommern hat so viel Potential, nun ist es unsere Aufgabe, dieses zu nutzen!" ‬PM 2016_098