Mo

25

Jul

2016

FDP will Bürgerrechte bewahren und Polizei stärken

Zu den Anschlägen in München und Ansbach äußert sich der FDP-Landesvorsitzende René DOMKE:

 

Aus verschiedenen Motiven, mit unterschiedlicher Herkunft aber voller Hass gegen unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung gerichtet, verübten zwei junge Männer innerhalb weniger Tage ihre Anschläge.

Das macht betroffen, das schockiert und offenbart, dass rohe Gewalt jederzeit und überall entstehen kann.

Wir Freien Demokraten rufen zur Besonnenheit auf. Wir dürfen jetzt nicht leichtfertig und reflexartig die erkämpften Bürgerrechte und Freiheiten infrage stellen, wie es die Täter wohl gern als Reaktion gehabt hätten.

Aber Sicherheit muss einen höheren Stellenwert bekommen, unsere Demokratie muss wehrhaft bleiben. Polizei, Sondereinheiten aber auch Sicherheitskräfte bei Konzerten und Großveranstaltungen müssen auf diese Gefährdungen bestmöglich vorbereitet sein.

Die FDP fordert daher mehr Präsenz der Sicherheitskräfte und weniger sachfremde Schreibtischverwaltung. Geben wir der Polizei die Wertschätzung, die sie verdient und stärken wir sie endlich durch bessere Ausstattung und erhebliche Aufstockung. PM 2016_095